Werteorientierte Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen

Für informative & interaktive Vorträge
können Sie mich buchen.

Jetzt kennenlernen >>

Referentenprofil

Was halten Sie von "Schubladendenken"? Frühjahrsputz! - Zeit zum Umräumen

Setzen wir das Wort "Schubladendenken" mit dem Wort "Vorurteil" gleich, und puzzeln Letzteres auseinander,
dann stehen da ein "vor" und ein "Urteil".

Birgit Krüger Referentin NRW WERTEkoffer ID37

In Bezug auf Personen, die wir kennenlernen - manches Mal sogar nur sehen -  bedeutet es ein schnelles Urteil vor dem gründlichen Kennenlernen. 

Warum tun wir das eigentlich so früh - einräumen in Schubladen? Es liegt in der menschlichen Natur auf Nummer sicherzugehen. 

Beispiel, Peter genießt das Alleinsein - und sucht es auch immer - es entspannt ihn einfach. Tom kennt er aus der Firma, und zwar aus der Ferne, denn der ist ständig umgeben von einer Traube Menschen. Lachend, für jeden Witz zu haben und immer bereit zum Smalltalk. Peter packt Tom daher in die Schublade "Spaßvogel/Luftpumpe". Er geht ihm aus dem Weg, da Tim viel zu anstrengend ist. Luftpumpe halt!


Schade nur, dass Peter, der gerade Schwierigkeiten bei einer Projektarbeit hat, den Abstand hält.

Tom hat ein enormes Fachwissen in diesem Bereich und teilt es gern mit Kollegen.

Inhalte

Grundsätze menschlicher Motivation

o  Einführung  in die wissenschaftliche Grundlage

    Individuelle Motivatoren beeinflussen:

o  Kommunikation

o  Verhalten 

o  Emotionen

o  Praxiserfahrung 

    Eigen- und Fremdwahrnehmung bestimmt unsere    
    Position 

Nutzen

Das Publikum 

o lernt 16 Persönlichkeitsmerkmale kennen, die in jedem Menschen veranlagt sind

o erlebt etwas über Kommunikation, Emotionen und Verhaltensweisen eines Persönlichkeitsmerkmals

o erhält Impulse, die eigene Haltung gegenüber andere zu überdenken ...  "hm, der ist ja gar nicht so verkehrt, ich räum ihn jetzt mal um"  Aber auch wertfrei "ich lasse ihn mal da wo er ist, seine Kontaktfreude tut mir nicht gut"


Schubladendenken passiert aus reinem Selbstschutz in uns. Jedoch kann das Wissen um Wertewelten, die sich in Kommunikation, Verhalten und Emotionen äußern, helfen, einen klareren Blick über den anderen zu bekommen. Im beruflichen Umfeld kann dies zu einer für alle Seiten gewinnbringenden Arbeitsteilung führen. Im privaten Umfeld zu mehr persönlicher Achtsamkeit, also für mehr Gesundheit und Energie.

Vortragsdauer:  mind. 60 Minuten - max. 90 Minuten im Rahmen einer Veranstaltung

                            (Firmenintern oder extern im Rahmen einer Konferenz) 

 

Zielgruppe:         Mitarbeiter Vertrieb & Führung, HR Verantwortliche, Praxisexperten (Trainer, Coaches, Berater, Ausbilder)

 

Methode:            PowerPoint Präsentation, Aufstellungsarbeit mit dem WERTEkoffer, Erfahrungsaustausch

 

Material:             Handouts und Literatur-Tipps

 

Honorar:             auf Anfrage


Sie haben Interesse an meinem Vortrag?

0175 / 4383183

info@birgitkrueger.de